Nachrüstung einer Funk-Zentralverriegelung

Aus PSA-electric-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sender der Fernbedienung von Pollin

Vor einigen Jahren hatte Jürgen Fleischmann seine Lösung zur Nachrüstung einer Funk-Zentralverriegelung auf seine Homepage gestellt. Leider gingen diese Seiten verloren, aber nicht ganz! Dank Archive.Org konnte ein guter Teil seiner Dokumentation im Internet Archiv gespeichert werden:
Seite 1 Seite 2 Seite 3

Jürgen hat in der o.a. Anleitung gleich auch eine Fernsteuerung der Standheizung beschrieben, die hier im Wiki an anderer Stelle dokumentiert ist.

Für die Steuerung der Zentralverriegelung hat Jürgen wohl auch die Blinker mit angesteuert, um das Schließen anzuzeigen. Darauf habe ich verzichtet, da die Motoren der ZV laut genug sind ;-).
Mit einer zweikanaligen Funkfernsteuerung kann die Zentralverrieglung mit den Funktionen "Öffnen" und "Schliessen" angesteuert werden.

Vorschlag zum Bezug der Teile von Pollin-Elektronik:
Best.Nr. 550639 Funk-Fernschalter-Set HD2RX Empfänger und ein Sender
Best.Nr. 550668 Funk-Fernbedienung FB-HD2RX

Bild des Empfängers

Anleitung der Funkfernsteuerung

Der Empfänger lässt sich durch Steckbrücken so programmieren, dass der jeweilige Ausgang nur für kurze Zeit (ca. 0,5s) aktiviert wird. Im Auslieferzustand ist er in der Stellung "Latch" eingestellt, was die Relais beim ersten Drücken des Tasters am Sender anziehen und bein nochmaligen Drücken wieder abfallen lässt.

Die Relais-Ausgänge "NO" (=normally open) der beiden Kanäle werden nun mit den in Jürgens Anleitung beschriebenen Leitungen verbunden:
Im Kabelbaum unter dem Innenraumlüfter befinden sich alle Leitungen die für die Steuerung der Türverriegelungen notwendig sind:

Grau Nr.6232 = ZV <auf> gegen Masse

Hellblau Nr.6252 = ZV <zu> gegen Masse

Die anderen Relais-Kontakte COM (common) werden auf Masse gelegt. Diese Masse habe ich, wie auch Dauerplus für den Empfänger (über einen Kabel-Sicherungshalter), vom Zigarettenanzünder geholt:
Plus ist ein oranges Kabel mit der Nummer 431.
Das grün-gelbe Kabel ist Masse.

Den Empfänger habe dann auf dem über dem Handschuhfach verlaufenden Luftkanal befestigt. Damit liegt die Antenne hoch und direkt an der Windschutzscheibe.